Spende für Lucas beim Auswärtsspiel der B-Jugend bei Alemannia Lendersdorf

Am gestrigen Sonntag, bei leider nicht so ganz tollem Wetter, war unsere B-Jugend zu Gast beim Nachbarverein in Lendersdorf. Auch wenn unsere Jungs eine starke Leistung abgeliefert haben und sich sauber 3 Punkte sichern konnten, war der gestrige Sieger ganz klar die Hausherren.

Nach dem Spiel überreichte uns Oliver Hohn als Jugendleiter der Alemannen symbolisch einen Scheck über 500€, die zugunsten von Lucas weitergegeben werden. 

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken und freuen uns auch über so viel Anteilnahme dem Schicksal von Lucas. Wir, die Spieler, Trainer und Betreuer der B-Jugend wie auch der ganze Trainerstab der Spielvereinigung Schwarz-Weiß Düren ziehen unseren Hut, anerkennend vor so viel Engagement und Solidarität und sind sicher, dass auch diese Aktion ein weiterer Meilenstein sein wird Lucas auf dem langen Weg zurück auf den Platz zu unterstützen.    

Mit uns hoffen auch die Spieler, Eltern und die Jugendabteilung der Alemannia Lendersdorf, dass wir Lucas so schnell als möglich wieder auf dem Platz sehen dürfen. 

Chapeut!!!

 

In diesem Sinne “Lucas, go on!”

 

18.09.22 Auswärtsspiel in Lendersdorf

Heute waren wir zu Gast in Lendersdorf und konnten dieses Spiel mit 10:0 gewinnen. Das heißt das wir es jetzt auch geschafft haben uns die ersten drei vollen Punkte auf dem Großfeld zu sichern.

So beenden wir die Qualifikationsrunde auf Platz 3 und treten im Oktober vermutlich in der Kreisleistungsklasse an.

Gruß, das Trainerteam

Besuch im Jugendstadion!

Gestern hatten wir im Jugendstadion tollen Besuch. Zu Gast waren Jörg Schultz als Vertreter der Kreis 11 Düren sowie Günter Steffens als Repräsentant der SG Neffeltal. 

Traditionell hält die SG Neffetal jedes Jahr Ihre Sportwoche, ab, die auch weit über die Kreisgrenzen bekannt ist und in deren Rahmen die Kreis 11 Düren gegen die Traditionsmannschaft – den SGN Allstars – angetreten ist. Die Kreis 11 spendet die dann eingenommenen Gelder für einen guten Zweck. In diesem Jahr ist die Kreis 11 auf unseren Aufruf “gemeinsam für Lucas” aufmerksam geworden und haben über den geschäftsführenden Vorstand der Spvgg. Schwarz-Weiß Düren, Kontakt zur Jugendabteilung aufgenommen. Gestern wurde dann symbolisch der Scheck mit sage und schreibe “1200€” als Spende für Lucas übergeben, die ich im Rahmen eines Spiels der B-Jugend, in der Lucas derzeit leider fehlt, entgegen genommen habe. Ich denke, ich spreche im ganzen Namen der Schwarz-Weiß Familie, dass wir überwältigt sind über so viel Anteilnahme und Unterstützung.

 

Auch hier trifft der Satz zu “in der Farben getrennt, in der Sache vereint”.

Dafür unseren Dank!!!

Als Zeichen der Verbundenheit und der Solidarität mit Lucas hat sich die B-Jugend das Motto von Peter Borsdorff “Lucas, go on!” nicht auf die Fahnen, aber auf die Schienbeinschonerträger drucken lassen. So ist Lucas auch bei jedem Spiel dabei! Wie wir finden, ein starkes Zeichen.

In diesem Sinne bleibt bitte alle gesund

Der Jugendvorstand

Spieler der Jugendabteilung an Leukämie erkrankt!

Liebe Vereinsmitglieder, Spieler, Trainer, Betreuer und Spielereltern,

Fußball ist ein Teamsport, da sage ich Ihnen allen nichts Neues. Auch geht es im Fußball manchmal nicht immer fair zu. Und auch das Schicksal selber entpuppt sich oft als unfair und hinterlistig. So leider auch bei Lucas (14) einem Spieler unserer Jugendabteilung. Während der Sommerferien stellt sich nach Unwohlsein, verschiedenen Tests und Untersuchungen bedauerlicherweise heraus, dass der Junge an „Akuter Lymphatischer Leukämie“ (ALL) erkrankt ist und ab sofort im Klinikum Aachen behandelt werden muss. Akute lymphatische Leukämie ist eine lebensbedrohliche Krankheit, bei der Zellen, die sich normalerweise zu Lymphozyten entwickeln, bösartig werden und die normalen Zellen im Knochenmark schnell ersetzen. Es brauch sicher nicht extra erwähnt zu werden, wie die derzeitige Gefühlslage der Eltern von Lucas und seinen Angehörigen ist. Da die Eltern von Lucas nur bedingt mobil sind, und da sie kein Auto besitzen, sind sie für die Besuche im Aachener Klinikum auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen. Neben der emotionalen Belastung und der Sorge um das Kind kommen jetzt noch finanzielle Strapazen dazu, da ein Monatsticket fast bei 200€ liegt und natürlich für jedes Familienmitglied notwendig ist, das Lucas besuchen möchte. Auch die große Familie der Spielvereinigung Schwarz-Weiß Düren ist in großer Sorge und möchte unbedingt helfen. Daher rufen die Jugendabteilung und der Hauptverein alle Zuschauer, Anhänger, Mitglieder, Spieler und Eltern sowie befreundete Teams und Vereine zu Solidarität “gemeinsam mit Lucas” auf. Wir möchten mit Hilfe von Euren Spenden zumindest den finanziellen Druck lindern, der zurzeit die Familie von Lucas noch zusätzlich belastet. Dazu können wir in den Teams, bei Heimspielen aber auch nach Rückfrage Auswärts sammeln. Jede noch so kleine Spende wird hier helfen – Ihr werdet helfen. Natürlich darf dieser Aufruf und da bitten wir sogar darum geteilt und weitergeleitet werden. Wir haben nur bedingten Einfluss auf Lucas Krankheitsverlauf, aber Solidarität kann eine Welle sein, auf der viel möglich ist und wenn wir in schweren Stunden Lucas vermitteln können, dass er nicht alleine ist, wird ihm das sicher helfen.         

An folgende Konten könnt Ihr bitte mit dem Verwendungszweck

“Gemeinsam für Lucas”

spenden. 

Sparkasse Düren:            IBAN: DE14395501100000146134 · BIC: SDUEDE33XXX

PayPal:                                 bezahlen@schwarz-weiss-dueren96.info

Für Kontaktanfrage oder andere Hilfeangebote haben wir eine gesonderte Mailadresse angelegt fuerlucas@schwarz-weiss-dueren96.info diese wird dann an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Auch werden wir Euch unter https://www.schwarz-weiss-dueren96.info/ wie auch bei Facebook auf dem Laufenden halten. 

https://www.facebook.com/Spvg-Schwarz-Wei%C3%9F-D%C3%BCren-1896-251335258247908/

Wir möchten uns schon jetzt bei allen Spendern, Helfern und Unterstützen auf das herzlichste bedanken.

Peter für Lucas-Wir für Lucas

Vielen Dank lieber Peter Borsdorff. Auch der Verein Spvg. Schwarz Weiß Düren 1896 steht hinter seinem Spieler und seiner Familie. Wir hoffen das Beste für Lucas und stehen das zusammen durch 🖤🤍

Peter Borsdorff

16. August um 18:02  · Ich werde wieder starten!LUCAS, 14 Jahre, SW Düren Fussballer, erkrankt an Leukämie!“Lucas, go on!“Heute Morgen erreichte mich der „Hilferuf“ eines Schulsozialarbeiters.Im Laufe des Vormittags habe ich den Kontakt zu den Eltern des Jungen gesucht.Während der Sommerferien stellt sich nach Unwohlsein, verschiedenen Tests und Untersuchungen leider heraus, dass der Junge an „Akuter Lymphatischer Leukämie“ (ALL) erkrankt ist und ab sofort im Klinikum Aachen behandelt werden muss.Akute lymphatische Leukämie ist eine lebensbedrohliche Krankheit, bei der Zellen, die sich normalerweise zu Lymphozyten entwickeln, bösartig werden und die normalen Zellen im Knochenmark schnell ersetzen.Wiederholt bin ich in meinen 27 „Running for Kids“-Jahren für Kinder mit dieser Diagnose unterwegs gewesen. Jeder meiner Starts war notwendig und richtig.So werde ich mich jetzt mit meiner Laufaktion „Lucas, go on!“ auf den Weg machen und um Spenden für eine bestmögliche Betreuung bitten.Zunächst habe ich auf den „Doris-Borsdorff-Fonds“ und meine Initiative „So jung – so stark“ zurückgegriffen. Die Eltern von Lucas besitzen kein Auto. Wenn demnächst die 9 Euro-Ticket Aktion enden wird kostet die Monatskarte pro Elternteil 193 Euro. Deshalb hat „Running for Kids“ soeben die Kosten von September bis Dezember 2022 übernommen.Lucas ist ein begeisterter Fußballspieler. Er spielt bei Schwarz Weiß Düren. Fan ist der 14-Jährige vom FC Bayern München.Ich habe Lucas folgendes wissen lassen, wenn dann im Laufe der Behandlung und Therapie von seinen Ärzten das okay dazu kommt, darf er zusammen mit seinen Eltern ein Wochenende in München verbringen.„Running for Kids“ übernimmt Fahrt- und Hotelkosten. Des Weiteren, in der Hoffnung, dass 3 Eintrittskarten zu ergattern sein werden, ein Spiel im Stadion „seines“ FC Bayern. Klar, dass es auch noch die Stadionwurst und Taschengeld geben wird. – Alles fest versprochen!Gerne freue ich mich im Sinne von Lucas über jede einzelne Spende.Möglich sind diese wie folgt:Geldanweisung an Peter Borsdorff, Sparkasse Düren, IBAN DE78 3955 0110 0000 5421 00 sowieper Paypal unter peter.borsdorff@web.de , jeweils unter Kennwort: Lucas, go on!Jede noch so kleine Spende, machen Lucas und seine Eltern stark! Zielsetzung ist, langfristig eine bestmögliche Betreuung zu gewährleisten. Ich werde laufend über die Fortschritte berichten.LUCAS, zusammen schaffen wir das!

Saisonrückblick 21/22

Als wir letztes Jahr in die Vorbereitung auf die neue Saison eingestiegen sind, mussten wir feststellen das es bei uns wohl so gerade mit Ach und Krach zu einer 9er C-Jugend reichen würde. Corona sei Dank!!! Wir haben dann unsere Jungs gefragt ob es überhaupt Sinn macht in einer Staffel anzutreten mit so wenigen Spielern, die Mannschaft hat dann entschieden dieses Abenteuer anzugehen, dafür unseren allergrößten Respekt!!!

Nach Erhalt des Spielplans konnten wir dann sehen das wir eine Staffel, aufgeteilt in 26 Spieltagen und über eine komplette Saison mit Hin-und Rückspiel absolvieren mussten.

In unserem ersten Spiel durften wir dann nach Mariaweiler um an den olympischen Wasserspielen teilzunehmen(ja,es hat wirklich so gegossen) und haben uns dort mit einem 1:1 einen Punkt ergattert.

Was dann folgte konnte wohl keiner voraussehen, geschuldet allerdings wohl auch das einige Spieler den Weg zurück zum Fussball gefunden haben und wir dadurch etwas flexibler innerhalb der Mannschaft wurden. Bis zum Jahresende konnten die Jungs alle Spiele gewinnen und wir dann am 18.12.21 zufrieden unsere Weihnachtsfeier angehen,organisiert natürlich von unserem Betreuerteam. Es gab Pizza, Fritten und durch ein Geburtstagskind einen leckeren Kuchen. Nachdem in diesem Jahr unsere Jugendabteilung die Geschenke in Form einer Winterjacke und eines T-Shirt gesponsert hatten, konnten wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Im neuen Jahr 2022 ging es dann am 26.02.22 direkt mit einem Nacholspiel gegen Amicitia Schleiden weiter das von uns mit 5:0 gewonnen werden konnte und wir weiter von Sieg zu Sieg eilten. Einen kleinen Dämpfer gab es dann im März in Schlich als wir auf Asche vergessen haben, 3 Punkte mitzunehmen, leider wurde es mit einem 0:0 nur deren einer. Kurz geschüttelt mussten wir dann im April innerhalb von 10 Tagen 5 Spiele absolvieren wobei es dann am 28.04.22 zum ersten Highlight der Saison gekommen ist. Gegen den Tabellenführer FC Düren 77 machten wir eins unserer besten Saisonspiele und konnten auswärts mit 3:1 gewinnen.

Zwischendurch konnten wir uns auch über einen neuen Trikotsatz freuen, da unsere alten doch mittlerweile etwas zu klein wurden. Vielen Dank dafür an unsere Jugendabteilung!!!

So ganz allmählich konnte man aber den Kräfteverschleiß über die gesamte Saison sehen, die nachfolgenden Spiele konnten zwar alle gewonnen werden aber halt nicht mehr so dominant wie in der Hinrunde. Hinzu kam aber auch das die Sonderligen ihren Spielbetrieb schon beendet hatten und teilweise Spieler aus den höheren Mannschaften eingesetzt wurden, da sollte der Verband sich mal Gedanken drüber machen ob das im Sinne des Fairplays ist. Sei es drum, so kam es dann am letzten Spieltag zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem FC Düren 77 und dem Spiel um den Staffelsieg. Für ein C-9er Jugendspiel mussten wir dann vor einer sehr starken Kulisse eine sehr unglückliche 0:2 Niederlage einstecken die wir dann nach dem Spiel mit einem Kasten Fassbrause runtergespült haben. Fairerweise gratulieren wir natürlich an dieser Stelle nochmal dem FC Düren 77 letztendlich dann doch zum verdienten Staffelsieg und einer tollen Saison.

Dadurch das mittlerweile die ganzen Corona Verordnungen gelockert wurden konnten wir endlich auch mal wieder an 2 Turnieren teilnehmen, was auch der Mannschaft deutlich anzusehen war. Die Kids hatten einen riesigen Spaß und dadurch konnten wir in Schlich einen 2. Platz ergattern sowie eine Woche später in Langerwehe bei einem Kleinfeldturnier mit 2 Mannschaften die Plätze 3 und 8.

Bevor wir uns auf die Abschlussfeier stürzten,absolvierten wir noch ein Freundschaftsspiel gegen Birkesdorf das wir zwar mit Hängen und Würgen 2:1 gewinnen konnten, die Leistung aber nicht wirklich gut war,dazu aber wohl auch ein kompliment gegen eine starke Birkesdorfer Mannschaft.

Am 25.06.22 war es dann soweit, dieses Mal haben wir uns überlegt als Abschluss eine Raftingtour über die Rur von Linnich nach Hilfahrt (ca.10km) zu machen. Da aber unser erstes Boot schon nach gefühlten 50 Metern in den Bäumen bzw. Gestrüpp gelandet ist und die nächsten paar hundert Meter eigentlich nur von Rechts nach Links über die Rur eierte, haben wir dann die „Kapitäne“ ausgetauscht und ab da ging es dann doch etwas in die richtige Richtung, nämlich geradeaus. Bei unserem nächsten Zusammentreffen wurden dann erstmal die Paddel richtig benutzt in Form von gegenseitigem Nassmachen. Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß bei dieser Tour und können es auf jeden Fall nur weiter empfehlen.

Zurück im heimischen Stadion hatte unser Betreuerteam schon alles sehr toll vorbereitet um den Grill anzuwerfen und alle mit lecker Burger zu versorgen was die Kids und auch die anwesenden Eltern dankend in Anspruch genommen haben. Danach ging es weiter mit einem selbst zusammengeschusterten Spiel namens Fifa Blinde Kuh, dort wurden die Spieler mit Augenbinden versorgt und von den anwesenden Eltern diesmal nicht mit Joystick, sondern mit ihrem Mundwerk gesteuert, das hat auch allen viel Spaß gemacht obwohl einige Spieler ganz gewaltig gefuckelt haben. Um das ganze abzukürzen haben wir das Turnier dann in der 2. Hälfte mit Sitzfussball beendet wobei dann im Endeffekt ganz komischerweise alle gewonnen haben und sich ein Eis redlich verdient haben. Nach dem üblichen Bla Bla zum Ende hin haben wir dann voller Stolz die Mannschaft in Ihre wohlverdiente Pause entlassen.

Es war eine sehr starke Saison die die Mannschaft da abgeliefert hat und dafür gebührt unsere Anerkennung sowohl den Kids, den Eltern die Ihre Kinder auch lautstark bei den Spielen unterstützt haben sowie allen die uns die Daumen gedrückt haben. Eine Bilanz von 21 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage sprechen ja Bände. Vielen Dank!!!

Ein besonderes Dankeschön geht auch an unser Betreuerteam das im Hintergrund die Fäden zieht und jedes Mal auf ein neues die Heimspiele und auch die jeweiligen Abschlussfeiern perfekt hinbekommt, einfach nur Top!!!

Jetzt aber mal haken wir diese Saison ab und freuen uns auf ein neues Abenteuer in der B-Jugend, wünschen euch Allen schöne Ferien, erholt euch gut und wir sehen uns in der neuen Saison wieder.

Gruß, das Trainerteam