Heimspiel am 05.09.20 gegen die SG Heideland

Nach gefühlt ewig langer Zeit, geschuldet natürlich wegen Corona, konnten wir heute zum ersten Meisterschaftsspiel in unserem altehrwürdigen Jugendstadion gegen die SG Heideland antreten.

Die Freude über diesen Tag konnte man beiden Mannschaften buchstäblich aus den Augen ablesen und so entwickelte sich auch das Spiel, es ging über 70 Minuten hin und her.

Da wir eigentlich nicht in voller Mannschaftsstärke antreten konnten, zumindest sind wir davon ausgegangen, war es doch umso freulicher zu sehen, das sich einige verletzte und kranke Spieler doch noch zur Verfügung gestellt haben, auch wenn sie nicht auf ihrer eigentlichen Position einsetzbar waren.

Dafür gebührt euch unseren größten Respekt, die Mannschaft hat es ja auch mit einem großen Applaus aufgenommen.

Zum Spiel selber kann man eigentlich nicht viel erzählen, es war ein schönes Spiel von beiden Mannschaften, die sich über die gesamte Spielzeit nichts schenkten, sondern im nur den Drang nach vorne entwickelten, gleichzeitig aber auch nie die Abwehrarbeit vernachlässigt haben, so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis ein Tor fallen sollte, für uns blöd, das wir das nicht waren, aufgrund eines unnötigen Ballverlustes im Spielaufbau nach vorne, konnte unser Gast das Tor des Tages erzielen, wohlgemerkt und das haben auch die Zuschauer, Heim wie Gast bestätigt, aus einer Abseitsposition, hier muss man aber auch erwähnen, ansonsten war das eine tolle Leistung vom Schiedsrichter und alles richtig machen kann man bei diesem Job eh nicht, heutzutage muss man einfach froh sein, das es überhaupt noch welche gibt, die den Part des Schiedsrichter übernehmen.

Sei es drum, tolles Spiel von unserer Truppe, leider hakt es mal wieder an der Chancenverwertung, aber egal, wir werden daran arbeiten und freuen uns jetzt auf das Spiel am Dienstag im Kreispokal auswärts gegen den FC Golzheim.

Gruß, das Trainerteam